Wanderratte

(Rattus norvegicus)
Wanderratte

Die Wanderratte gehört zu der Familie der Langschwanzmäuse. Die Farbgebung des Fells bewegt sich von Rötlichbraun bis Braungrau, wobei der Bauch eher eine grauweiße Farbe annimmt. Sie haben einen kräftigen Körperbau mit einer eckigen Schädelform, einer stumpfen Schnauze und eher kleinen Ohren. Die durchschnittliche Größe der Wanderratte bewegt sich zwischen 20 und 29 cm, wobei der geringelte, schuppige Schwanz eine Länge von etwas zwei Drittel der Körperlänge hat.

Die Wanderratte bringen pro Wurf ca. 7-8 Junge zur Welt, welche bereits nach 10-12 Wochen geschlechtsreif werden. Die weibliche Ratte ist dazu in der Lage, bis zu sechs Würfe innerhalb eines Jahres zu werfen. Diese Rattenart kann man an den unterschiedlichsten Orten anfinden. Sie halten sich häufig in Lagerhallen, Kellern, Schweine- und Geflügelmastbetrieben, Schlachthöfen, aber auch auf Müllkippen auf. Da es sich bei den Wanderratten um hervorragende Schwimmer und Taucher handelt, kann man sie ebenfalls an Kanalläufen und Abwasserkanälen auffinden.

Diese Tiere können sich theoretisch von allem ernähren, doch zu den Hauptnahrungsquellen gehören Abfälle, Getreide, Samen, Fleisch, Nüsse, Fisch und Obst. Man zählt die Wanderratte zu den Hygieneschädlingen, da sie für die Übertragung von Bakterien und Krankheiten verantwortlich sind. Bei handelt es sich zum Beispiel um Krankheiten wie die Pest, Ruhr, Cholera, Trichine oder TBC.      

Die Bekämpfung eines Befalls durch Wanderratten ist besonders anspruchsvoll, da dieser Tiere eine sehr hohe Reproduktionsrate haben. Das bedeutet einzelne Maßnahmen führen immer nur zu einem kurzfristigen Erfolg. Aus diesem Grund muss die Bekämpfung über einen längeren Zeitpunkt vorgenommen werden. 

Bei Wanderratte werden im Allgemeinen dieselben Methoden wie bei der Hausmaus verwendet. Es kommen Köder zum Einsatz, die mit Blutgerinnungshemmern versetzt worden sind und die sich in Boxen bzw. auf Metallschienen befinden. Dabei sind die Behälter so verschlossen, dass sie unzugänglich für Kinder, Menschen, Haustieren und Nutztieren sind, sodass von den Fallen keine Gefahr ausgeht. Wenn Sie unter einem Befall von Wanderratten leiden, dann wenden Sie sich gerne an unsere Experten von Preventa in München. Wir stellen Ihnen ein einen professionell durchdachten Plan auf, der eine dauerhafte Bekämpfung der Schädlinge ermöglicht.

» Zurück zum Schädlingslexikon